Moderator Axel Brüggemann erklärt die Bühnenausstattung.

Festspiele live im Kino

Die Bayreuther Festspiele kommen ins Kino: Wie in den vergangenen Jahren, wird eines der Wagnerwerke live auf die Leinwand übertragen. Diesmal auf dem Spielplan:  „Tannhäuser“ unter der musikalischen Leitung von Axel Kober und in der Inszenierung von Sebastian Baumgarten.

Die Vorbereitungen für die Übertragung, für die BF-Medien verantwortlich ist, laufen seit Wochen auf Hochtouren. Schon zur Generalprobe war das Team um ausführenden Produzent Markus Spona im Einsatz. Am Dienstag, 12. August, wird es ernst. Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz rollen den roten Teppich aus fürs Opernpublikum. Das Vorprogramm beginnt um 15.45 Uhr, Beginn des “Tannhäuser” ist pünktlich um 16 Uhr.

Ein „Vorhang auf“ gibt es dabei im Festspielhaus Bayreuth nicht: Regisseur Sebastian Baumgarten lässt während des gesamten Stücks freie Sicht auf die Bühne, selbst in den Pausen sind hier die Statisten zugange, um den Kreislauf des Werdens und Vergehens, in dem der „Tannhäuser“ spielt, darzustellen.

Natürlich können die Zuschauer dennoch in die Pause gehen – und für die Kinobesucher gibt es am Dienstag exklusives Extraprogramm – und das mit prominenter Besetzung.

Moderator Axel Brüggemann erklärt die Bühnenausstattung.

Festspielleiterin Katharina Wagner führt zusammen mit  Startenor Klaus Florian (“Lohengrin”) sowie Moderator Axel Brüggemann durchs Programm und hinter die Kulissen dieser Festspiel-Produktion: Es gibt Beiträge über die Bühnentechnik, die Ausstattung und das Bühnenpublikum. Außerdem erleben die Kinozuschauer Interviews mit Regisseur Sebastian Baumgarten und Dirigent Axel Kober.

Und während das Publikum im Festspielhaus auf den harten Sitzen den Musikgenuss erlebt, können es sich die Kinozuschauer vor der Leinwand bequem machen, sind hautnah dran am Geschehen und das in HD-Qualität. Diese Produktion wird auch wieder als DVD veröffentlicht. Gerade erschienen ist die Bayreuther Produktion “Der fliegende Holländer” in der Regie von Jan Philipp Gloger und mit Christian Thielemann am Pult.


 

“Tannhäuser” von den Bayreuther Festspielen wird am Dienstag in viele Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz übertragen. Eine Übersichtskarte, wo sich das Kino in ein Opernhaus verwandelt: http://www.wagner-im-kino.de/land/deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.