Holger von Berg, Bayreuther Festspiele.

von Berg: Der Neue für die Zahlen

Die Bayreuther Festspiele bekommen einen „Geschäftsführenden Direktor“: Holger von Berg  (Bild oben) tritt am 1. April die Nachfolge von Heinz-Dieter Sense an. Das teilten die Bayreuther Festspiele heute, 19. Februar, per Presseerklärung mit. Gefunden wurde der Neue für die Zahlen in München.

Er kommt vom “Resi”

Heinz-Dieter Sense war 2013 zu den Bayreuther Festspielen gekommen. Als kaufmännischer Geschäftsführer war er der Dritte an der Spitze, zusammen mit den Festspielleiterinnen Eva Wagner-Pasquier und Katharina Wagner. Ursprünglich sollte Senses Vertrag wie der von Eva Wagner-Pasquier  2015 enden. Doch schon 2014 stand fest, dass Sense noch den Start des 30-Millionen-Projekts Umbau des Festspielhauses in seiner Position verantworten wird. Sein Vertrag wurde bis 2016 verlängert.

Start am 1. April

Die Frist ist um. Es ging nun nicht darum, ob Sense, längst im Pensionistenalter, bleibt, sondern nur, wie sein Nachfolger heißt: „Die Gesellschafterversammlung der Bayreuther Festspiele GmbH hat auf Vorschlag des Verwaltungsrates Holger von Berg, derzeit Geschäftsführender Direktor des Residenztheaters in München, ab April 2016 zum neuen Geschäftsführenden Direktor der Bayreuther Festspiele GmbH bestellt“, heißt es in der am Freitag verschickten Pressemitteilung der Festspiele.

Ein Hesse in Franken

Holger von Berg (49) ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er stammt aus Gelnhausen (Hessen) und schloss sein Studium an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt am Main als Diplom-Volkswirt ab. Seine langjährige Tätigkeit für Theater und Orchester begann am Konzerthaus “Alte Oper Frankfurt”. Nach Stationen am Landestheater Mecklenburg in Neustrelitz und am Theater Regensburg führte ihn sein beruflicher Weg 2002 als Geschäftsführenden Direktor an das Bayerische Staatsschauspiel in München. Bis zur Aufnahme seiner Tätigkeit in Bayreuth wird er dort tätig sein, ist weiter in der Mitteilung zu lesen.

Als Geschäftsführender Direktor wird er mit Prof. Katharina Wagner die Bayreuther Festspiele GmbH im wirtschaftlichen Bereich leiten. „Insbesondere die anstehenden Sanierungs- und Baumaßnahmen werden ein Schwerpunkt seines Aufgabenbereichs sein“, so die Pressestelle der Bayreuther Festspiele.

von Berg liebt Oper und Wagner

„Die Tätigkeit für die Richard Wagner Festspiele ist eine große Herausforderung, der ich mich voller Freude stelle. Meine Liebe zur Oper und insbesondere auch zum Werk Richard Wagners kann ich in Bayreuth mit einer neuen beruflichen Herausforderung verbinden“, wird Holger von Berg zitiert. Natürlich sei der Abschied von München, vom Resi und vielen geschätzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach 14 Jahren „auch mit traurigen Gefühlen verbunden. Die warmherzige Aufnahme auf dem Grünen Hügel aber hat  Erwartungen in schöne und spannende Jahre in Bayreuth erzeugt“, sagt Holger von Berg (Foto: Bayreuther Festspiele/Jörg Schulze)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü