Siegfried und der prächtige Waldvogel. (Foto: Enrico Nawrath, Bayreuther Festspiele)

Was lange währt: Die Bayreuther Festspiele haben am 28. Mai endlich die Besetzungsliste 2015 veröffentlicht – knapp zwei Monate vor der Eröffnung sind die Namen der Mitwirkenden unter www.bayreuther-festspiele.de nachzulesen. Wir haben mittlerweile mehr Informationen rund um die Besetzung bekommen, hier deshalb die aktualisierte Version.

Ryan ist raus, Vinke kommt

Die Liste birgt einige Überraschungen. Die größte: Lance Ryan, umstrittener Siegfried ist wider vieler Erwartungen bereits in diesem Jahr ausgewechselt. festspieleblog.de hatte erst kürzlich aus Festspielkreisen erfahren, Ring-Dirigent Kirill Petrenko, gefeierter Ring-Dirigent, halte am Engagement des Kanadiers fest.

Das Publikum sah’s ohnehin von Anfang an anders. Ryan war der einzige Sänger, der sich mit ziemlich heftigen Buh-Rufen abfinden musste.

Der neue Siegfried heißt Stefan Vinke und kommt nach 2011, wo er den Tristan gab, in diesem Jahr zurück zu den Bayreuther Festspielen.

Rasilainen als Telramund

Einen Wechsel gibt es auch im Neuenfels’schen Rattenlabor, in dem der “Lohengrin” spielt: Thomas J. Mayer, seit 2012 Telramund in diesem Erfolgsstück, das ja 2015 in die letzte Runde geht, legt eine Bayreuth-Pause ein, da er eine langfristige Verpflichtung nach München (Arabella) hat. Wie wir erfahren haben, soll  Mayer schon im nächsten Jahr in neuer Partie zurückkehren zu den Bayreuther Festspielen.

Mayers Ersatz ist ein guter Festspiel-Bekannter: der Finne Jukka Rasilainen gibt den düsteren Gegenpart zum Schwanenritter.

Herrlich neidisches Paar: Alexandra Petersamer und Jukka Rasilainen als Ortrud und Friedrich von Telramund. (Foto: Jörg Schulz, Bayreuther Festspiele)

Jukka Rasilainen hat auch viel Spaß bei der Kinderoper — hier 2014 als Friedrich von Telramund mit Alexandra Petersamer als Ortrud. (Foto: Jörg Schulz, Bayreuther Festspiele)

Rasilainen gehört seit 2005 mehr oder weniger zur Stammbesetzung der Bayreuther Festspiele. Sein Debut gab er 2005 im „Holländer“, er war Amfortas in Parsifal, Kurwenal im Tristan, 2011 bereits Friedrich von Telramund in der aktuellen Inszenierung. Und auch wenn er seit 2012 im „großen Haus“ pausierte: Er gehört zur begeisterten Stammbesetzung von „Wagner für Kinder“, letztes Jahr bei Lohengrin, dieses Jahr als Gurnemanz im Kinder-Parsifal. Der Finne hat ganz offensichtlich großen Spaß daran, Kindern Wagner näher zu bringen.

Milling ist neuer Hagen

Sein Bayreuth-Debüt gibt in diesem Jahr bei den Bayreuther Festspielen der längst gefeierte Wagner-Sänger Stephen Milling. Er löst Attila Jun als Hagen in der Götterdämmerung ab.

Weitere Debüts bei den Bayreuther Festspielen 2015: Im “Ring” sind Daniel Schmutzhard als Donner, John Daszak als Loge und Andreas Conrad als neuer Mime zu finden; Iain Paterson als Kurwenal und Raimund Nolte als Melot in “Tristan und Isolde”.  Andreas Hörl als Fafner (Rheingold, Siegfried) gehört auch zum Kinderopern-Personal. Hier ist er als Titurel zu erleben. Die Fassung des Kinder-Parsifal schreibt übrigens Katharina Wagner zusammen mit Nicolaus Richter und Tristan Braun (auch Inszenierung).

Berichtet haben wir bereits über die beiden Sänger, die die Partien der bei der Flugzeugkatastrophe ums Leben gekommenen Künstler Oleg Bryjak und Maria Ragner übernehmen: Albert Dohmen als Alberich, Anna Lapkovskaja als Floßhilde und erste Norn. (Zum Beitrag)

Katharina Wagner sagte bereits öfter, sie wolle nur die Besten für Bayreuth. Unbestritten: Bei ihrem „Tristan“ kommt sie diesem Ziel ziemlich nahe.

Die gesamte Besetzungliste ist hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü